• ä
  • ö
  • ü
  • ß
  • á
  • â
  • ã
  • å
  • ç
  • é
  • ê
  • í
  • ñ
  • ó
  • ô
  • õ
  • ú

Wörterbuch SCHWEDISCH Schwedisch gehört, ebenso wie Dänisch und Norwegisch, zur Sprachfamilie der germanischen Sprachen und ist vor allem in Schweden und einem grenznahen Randgebiet Finnlands verbreitet, wo es jedoch ebenfalls Amtssprache ist. Durch die enge Sprachverwandtschaft ist, je nach Dialekt, eine Verständigung zwischen Schweden und Norwegern bzw. Schweden und Dänen recht unproblematisch. Intonatorisch gesehen ist Schwedisch eine Tonsprache, das bedeutet dass sich mit wechselnder Betonung auch der Sinn eines Wortes ändert. Dies erklärt auch, warum die Schwedische Sprache von vielen als "Singsang" wahrgenommen wird. Ein Phänomen des Schwedischen, welches sich auch bei einigen anderen germanischen Sprachen wiederfindet, ist das Fehlen von Konjugationen bei der Flexion. Lediglich die Unterscheidung verschiedener Zeitformen werden durch Flexionsendungen gekennzeichnet.
Das schwedische Alphabet besteht aus 29 Buchstaben, wobei hier zu erwähnen ist, dass das "w" erst seit kurzem den Status eines eigenständigen Buchstabens erhalten hat. Bislang wurde dieser als Abwandlung eines "v" betrachtet. Es gibt zwei grammatikalische Geschlechter: das Utrum (en) für männlich und weiblich, sowie das Neutrum für sächliche Substantive (ett).

Beim Übersetzen vom Schwedischen ins Deutsche oder umgekehrt ist für den Deutschen verhältnismäßig problemlos, wobei es verschiedene Aspekte, wie besondere grammatikalische Formen und das Fehlen der Konjugationen gibt, die besonders beachtet werden müssen.
Dict2.de bietet Ihnen ein umfangreiches Wörterbuch der schwedischen Sprache, in dem Sie jederzeit kostenlos und bequem online Begriffe schnell und zuverlässig nachschlagen können!