• ä
  • ö
  • ü
  • ß
  • á
  • â
  • ã
  • å
  • ç
  • é
  • ê
  • í
  • ñ
  • ó
  • ô
  • õ
  • ú

Wörterbuch SPANISCH Die spanische Sprache hat im Zuge des Imperialismus eine weite Verbreitung, besonders nach Südamerika, erfahren und belegt heute mit rund 350 Millionen Mutter- und Sekundärsprachlern den zweiten Rang der am meist gesprochenen Sprachen weltweit. Die meisten spanischen Wörter haben ihren Ursprung im Latein, da die spanische Sprache, ebenso wie das Italienisch und das Französisch zur Sprachfamilie der romanischen Sprachen zählt. Jedoch wurden besonders Artikulation und explizite Sprachstrukturen durch die frühmittelalterliche Invasion der Westgoten von diesen stark beeinflusst. Die spätere Eroberung Spaniens durch die Araber brachte dem Spanischen einen geschätzten Anteil arabischer Wörter von 8% ein, zu denen besonders Begriffe aus dem Kunsthandwerk und der Mathematik gehören. Die grammatischen Strukturen sind im Weitesten aus dem Lateinischen übernommen worden, was sich besonders in der Komplexität des Konjugationssystems der Verben widerspiegelt.

Eine Besonderheit der spanischen Sprache ist die gehäufte Verwendung des Gerundiums, einer Zeitform, die im Deutschen so nicht existent ist und die Gleichzeitigkeit zweier (durch ein Verb ausgedrückten) Handlungen zum Ausdruck bringt. Die spanische Sprache kennt zwei Geschlechter, maskulin und feminin.
Das Übersetzen vom Spanischen ins Deutsche oder umgekehrt, kann für den Deutschen eine Vielzahl von Hindernissen bereit halten. So sind besonders die verschiedenen Zeitformen, die im Deutschen so kein Äquivalent besitzen, besonderer Vorsicht zu behandeln. Jedoch müssen auch vielen Verben mit wechselnden Diphtongen und Akzenten oftmals genauer unter die Lupe genommen werden.

Dict2.de bietet Ihnen ein umfangreiches Wörterbuch der spanischen Sprache, in dem Sie jederzeit kostenlos und bequem online Begriffe schnell und zuverlässig nachschlagen können!